„Diseñar el aire“: eine andere Art, den traditionellen valencianischen Fächer zu betrachten

Kategorien: Ausstellung.

Diseño

Während des gesamten Frühjahrs, verwandelt sich das Nationale Keramikmuseum González Martí in eine schwebende Bühne, auf der man durch die Ausstellung „Diseñar el aire“ (Die Gestaltung der Luft) in die Welt der Fächer eintauchen kann.

Zwanzig lokale und internationale Designprofis wie Terence Woodgate, Yukari Taki, Ángel Blay, Luisa Bocchietto oder María Arroyo nehmen an dieser Ausstellung teil.

Wie das funktioniert? Durch die Neugestaltung des traditionellen valencianischen Fächers und die Umwandlung seiner Formen und Texturen in eine einzigartige Weise.

In „Diseñar el aire“, werden klassischere Materialien wie Perlmutt oder Stoff mit innovativen Technologien wie digital bedrucktem Holz oder lasergefertigten Elementen kombiniert. Das Ergebnis sind zwanzig originelle Versionen des typischen valencianischen Fächers.

Auf diese Weise zeigen die Künstler, wie die Verschmelzung von Design und Tradition alltägliche Elemente wie einen Ventilator neu erfinden und das Publikum mit dem Ergebnis auf unerwartete Weise überraschen kann.

„Diseñar el aire“ ist ein Projekt, das Teil des Programms Valencia, Weltdesignhauptstadt 2022 ist.

Bis zum 26. Juni können Sie diese besondere Ausstellung besuchen!

Route holen

Route löschen