Skip to main content

Die Fußspuren des Heiligen Grals in València

Bis er die Kathedrale erreichte, reiste der Heilige Gral oder hinterließ Spuren an einigen Stellen der Stadt, die Sie heute besichtigen können.

 

1. Die Jardines del Real. Gärten. Hier befand sich der Königspalast, die Residenz von König Alfons dem Großmütigen, der den Heiligen Gral zum ersten Mal nach Valencia brachte und ihn dort eine Zeit lang aufbewahrte

2. Das Museum der Schönen Künste von Valencia. Es ist nach dem Prado-Museum in Madrid die zweite Kunstgalerie in Spanien. Dort können Sie drei Werke betrachten, in denen der Heilige Kelch der Kathedrale wiedergegeben ist: zwei Kopien des eucharistischen Erlösers von Joan de Joanes aus dem 16. Jahrhundert und das Heilige Abendmahl eines anderen valencianischen Malers, Jon Ribalta. Das Museum besitzt auch zwei Zeichnungen, die aus konservatorischen Gründen nicht öffentlich ausgestellt sind: Das letzte Abendmahl von Joan de Joanes und die Einsetzung der Eucharistie von Francisco Ribalta.

3. Die Kirche und der Palast der Templer. Dor befand sich eines der alten Eingangstore zur Stadt, durch das der Gral 1437 in Richtung der Kathedrale von Valencia ankam.

4. Museo El Patriarca. Betrachten Sie die Reliefszenen auf der dem Heiligen Gral gewidmeten Fassade und betrachten Sie im Inneren des Museums das Gemälde "Das letzte Abendmahl" von Francisco Ribalta. Nutzen Sie die Gelegenheit, die Gemälde von Caravaggio, El Greco, Van Der Weyden, Benlliure, Ribalta und Pinazo, die ebenfalls im Museum ausgestellt sind, sowie das Originalmanuskript des postumen Werks von Sir Thomas More zu sehen.

5. Kirche San Martín Obispo und San Antonio Abad, mit einem Fresko von José Vergara, das dem Letzten Abendmahl gewidmet ist und in dem eine Reproduktion des Heiligen Kelches in der Kathedrale von Valencia zu sehen ist.

6. Fronleichnam-Museum. Es beherbergt die Triumphwagen, die an der Feier des Fronleichnamsfestes teilnehmen. Diese Streitwagen, die im Volksmund als `rocas´ bekannt waren, haben diesem einzigartigen Fronleichnamsmuseum, besser bekannt als Casa de las Rocas, seinen Namen gegeben. Einer von ihnen ist dem Heiligen Gral gewidmet. Sie wurde 2001 zum ersten Mal in der Prozession vorgeführt.

7. Calle Avellanas, 3. Haus von Sabina Suey, wo der Heilige Gral während einiger Tage des spanischen Bürgerkriegs versteckt war.

8. Kathedrale von València. Betrachten Sie das Öl des 16. Jahrhunderts auf einer Tafel von Juan de Juanes "Letztes Abendmahl" im ersten Stock des Museums der Kathedrale, und nutzen Sie die Gelegenheit, weitere Werke eines der bedeutendsten Maler der spanischen Renaissance zu sehen. Lernen Sie andere der Reliquien kennen, die Alfons dem Großmütigen gehörten, wie die Dornen der Krone Christi und zwei Stücke des Kreuzes. Entdecken Sie auch die Originalskulpturen des Aposteltors in der Kathedrale, Reliquienschreine, Faksimiles, Holzschnitzereien aus dem 15. Jahrhundert und Werke anderer valencianischer Meister wie Vicente Masip. Besuchen Sie die Schätze der valencianischen Kathedrale und beenden Sie Ihre Route, wie es anders nicht sein könnte, in der Gralskapelle.

Mehr über den Heiligen Gral und das künstlerische Erbe einiger Tempel der Stadt, wie der Kirche San Nicolás oder der Kirche San Juan del Hospital, erfahren Sie bei der Führung Ruta del Grial y arte religioso (Grals-  und religiöse Kunstroute), die jeden Freitag um 10:00 Uhr vom Fremdenverkehrsamt in der Calle de la Paz, 48.

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren