Skip to main content

6 Allianzen für klimaneutralen Tourismus in València

07.04.2021 València | 10.05.2021 | 08:30

València setzt fest auf Nachhaltigkeit als Hauptpfeiler bei der Erholung der Stadt nach den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie. Gemäß ihrer Strategie für nachhaltigen Tourismus will die Stadt bis 2025 das erste klimaneutrale Reiseziel der Welt werden und hat im letzten Jahr bereits einige wichtige Schritte zur Erreichung dieses Ziels unternommen. 

 

Der Hintergrund 

Die Hauptstadt des Turia war die erste Stadt der Welt, die den Kohlenstoff-Fußabdruck ihrer touristischen Aktivitäten berechnete und zertifizierte. Später leistete sie Pionierarbeit bei der Installation von Smart Tags, die die Auswirkungen des Tourismus in Echtzeit messen. Dieses neue digitale System, das bereits im Palacio de Congresos installiert wurde und auf andere Veranstaltungsorte ausgeweitet werden soll, ermöglicht es jedem Besucher, den Kohlenstoff-Fußabdruck über die APP CarbonBot einzusehen und sammelt wertvolle Daten, die für die Erstellung von Plänen zur Reduzierung und zum Ausgleich von Emissionen in der Zukunft verwendet werden. 

Die valencianische Nachhaltigkeitsstrategie ist auch Teil des kommunalen Projekts „Missions València 2030“, einem Modell der Innovations-Governance, das auf interdisziplinären Aktionen oder Missionen basiert, die das Leben der Menschen verbessern und auf eine gesündere, nachhaltige, gemeinsame und unternehmerische Stadt hinweisen. 

 

Neue Schritte zur Dekarbonisierung 

Um weiter voranzukommen, hat sich València im letzten Jahr verschiedenen internationalen Organisationen und Bewegungen angeschlossen und damit gezeigt, dass sein Engagement für die Erholung des Tourismus auf Nachhaltigkeit basiert. Hier sind die sechs Allianzen, die dies möglich machen werden: 

  1. Klare Kriterien. Das Global Sustainable Tourism Council (GSTC) ist eine unabhängige Nichtregierungsorganisation, die die Kriterien festlegt, die ein nachhaltiges Tourismusziel definieren. Ihre Mitglieder sind bestrebt, die natürlichen und kulturellen Ressourcen der Welt zu schützen und zu erhalten und gleichzeitig die Entwicklung des Tourismus als Instrument zur Erhaltung und Armutsbekämpfung zu unterstützen. 

  1. Indikatoren, um von anderen Reisezielen zu lernen. Das Global Destination Sustainability Movement ist ein Benchmarking- und Leistungsverbesserungsprogramm für Nachhaltigkeit im Tourismus, an dem mehr als 70 internationale Destinationen beteiligt sind. Zu den bewerteten Indikatoren gehören die Umsetzung von Programmen für nachhaltige Lebensmittel, Nachhaltigkeitszertifizierungen, Ressourcenreduzierung, Wiederverwendungs- und Recyclingprogramme, Richtlinien zur Reduzierung der Umweltverschmutzung und verbesserte Zugänglichkeit. 

  1. Einbindung des Sektors. Future of Tourism ist eine internationale Koalition, die Organisationen wie GSTC, The Travel Foundation, Sustainable Travel International, Destination Stewardship Center, Tourism Cares und Green Destinations sowie öffentliche und private Unternehmen der Tourismusbranche auf der ganzen Welt zusammenbringt, mit dem gemeinsamen Ziel: Die Weichenstellung für einen neuen, nachhaltigeren Tourismus. Visit València arbeitet bereits an der Erstellung eines Klima-Aktionsplans für Tourismusdestinationen, der auf dem nächsten Klimagipfel COP26 in Glasgow vorgestellt werden soll. 

  1. Eliminierung von unnötigem Plastik: Angetrieben von der OMT (Weltweite Tourismusorganisation), bringt die Globale Initiative für Tourismus und Kunststoffe (Global Tourism Plastics Initiative) den Tourismussektor im Kampf gegen die Plastikverschmutzung zusammen und fördert die Umstellung auf eine Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe, trotz des verstärkten Einsatzes von Kunststoffen durch die Covid-19-Pandemie zum Schutz der Gesundheit. Unnötige Verpackungen zu vermeiden oder die Erhöhung der Recycling- und Kompostierungsraten sind einige der Maßnahmen, zu denen sich València als Unterzeichner verpflichtet hat, um seine Landschaften und die Tierwelt zu erhalten und zu schützen. 

  1. Ausrufung des Klimanotstands:Turismo Declara ist eine Gemeinschaft von 235 Organisationen, Unternehmen und Fachleuten, die den Klimanotstand ausgerufen und sich zusammengeschlossen haben, um nach Lösungen zu suchen. Zu den Projekten gehört die Entwicklung von drei Klima-Aktionsleitfäden, die noch vor der COP26 veröffentlicht werden und Beispiele für gute Praktiken und Instrumente enthalten, um den Tourismus auf das Ziel der Halbierung der globalen Emissionen bis 2030 auszurichten. València arbeitet zusammen mit Visit Scotland an einem dieser Projekte, in dem der Fall der Stadt Turia als internationales Beispiel für die Dekarbonisierung des Tourismus dargestellt wird. 

  2. Kreislaufwirtschaft: Das Nachhaltige Tourismusprogramm One Planet zielt darauf ab, nachhaltigen Konsum (SCP) in der Tourismuspolitik und -praxis zu forcieren, um die Herausforderungen von Umweltverschmutzung, Biodiversitätsverlust und Klimawandel zu bewältigen. Es unterstützt aber auch den Übergang zu einer Kreislaufwirtschaft als Weg für eine nachhaltige Entwicklung des Tourismus. 

València arbeitet nicht nur mit all diesen Organisationen zusammen, sondern strebt mit den bereits in der Stadt umgesetzten Initiativen und seinem Engagement, ein 100% verantwortungsvolles Reiseziel zu werden, eine Führungsrolle an. 

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren