Skip to main content

Valencianischer Horchata

Horchata valenciana, das nahrhafteste Getränk, das am meisten erfrischt

Flüssig, als Frappee oder „mixta“. Es gibt viele Möglichkeiten, ein gutes Glas Horchata zu trinken. Vielleicht haben Sie die Horchata schon an anderen Orten probiert, aber Sie können Valencia nicht verlassen, ohne die echte Horchata Valenciana zu kosten. Das Getränk wird wegen seiner Eigenschaften empfohlen, da er reich an Nährstoffen und Vitaminen ist. Es gibt es kein besseres Getränk, um sich zu erfrischen, und außerdem ist er köstlich!  

Er wird aus der Tigernuss (chufa) hergestellt, einer Knolle, die nur auf Böden mit besonderen Eigenschaften und klimatischen Bedingungen angebaut werden kann, weshalb er ausschließlich in Valencia angebaut wird und eine Herkunftsbezeichnung (D.O.) hat.

 

Wo man Horchata probieren kann…und zusammen mit was

In Valencia gibt es viele Orte, an denen man die Horchata probieren kann. In fast allen Cafeterias oder Eisdielen gibt es sie in den Sommermonaten: natürliche Horchata, süß und sehr frisch! Wir empfehlen Ihnen die Horchatería Daniel, einen der traditionsreichsten Tempel dieses Getränks im Ort Alboraya, aber wenn Sie nicht dorthin gehen können, haben sie auch eine Terrasse im Mercado de Colón und einen Laden in der Calle San Vicente Mártir. Die Horchata zum Mitnehmen ist als kleiner Snack in Valencia sehr üblich. Andere Alternativen sind das Bertal, das Einrichtungen auf der Plaza de la Reina, in San Vicente und in der Calle Bilbao hat, die klassische Horchatería Santa Catalina und die Mon Orxata-Wägelchen, die Sie an den emblematischsten Orten der Stadt finden. 

Eine weitere wichtige Information ist, womit man dieses exquisite Getränk trinken kann. In Valencia ist es am typischsten und angemessensten, ihn mit Fartons zu begleiten, einer Art länglichem, handgemachten Gebäck, das mit einer Zuckerschicht überzogen ist. Sie sind sehr gut; bestellen Sie Fartons und versuchen Sie, sie die Fartons in Horchata einzutauchen.    

 

Seine Geschichte und Legende...

Die Tigernuss war bereits im alten Ägypten eine hoch geschätzte Knolle, von wo aus sie sich nach Nordafrika ausbreitete und ihr Anbau durch die islamische Expansion in diesem Mittelmeerraum eingeführt wurde. Es gibt Schriften, die bezeugen, dass bereits im 13. Jahrhundert ein Getränk namens 'llet de xufes' konsumiert wurde, das wahrscheinlich der Ursprung der heute produzierten Tigernussmilch ist. 

Man sagt, dass, obwohl diese Tatsache nicht dokumentiert ist, der Name dieses Getränks von König Jaime I erfunden wurde, der bei der Verkostung eines Glases dieses Getränks, das von einer jungen Frau angeboten wurde, sagte: "Was ist das? Sie antwortete: "És llet" (Das ist Milch), und er, überrascht vom süßen Geschmack, verurteilte: "Això no és llet, això és or, xata" (Das ist keine Milch, das ist Gold, junge Frau).

 

Der Anbau der Xufa und sihre Eigenschaften

Heutzutage wird die Tigernuss in 16 Dörfern der valencianischen Region l'Horta Nord angebaut. Sie wird zwischen April und Mai gepflanzt und zwischen November und Januar geerntet. Nach der Ernte werden die Knollen gewaschen und dann in Trockenkammern gelegt, damit das Produkt all seine Qualitäten erhält.

Die Tigernuss wird von vielen Menschen als "Supernahrungsmittel" betrachtet, da mehrere medizinische Studien die Vorteile widerspiegeln, die ihr Verzehr für den Organismus hat. Die Xufa hat aufgrund ihrer Stärke- und Aminosäuregehalts verdauungsfördernde Eigenschaften; und ist reich an Mineralien wie Phosphor, Magnesium, Kalium und Eisen. Andere ihrer Bestandteile sind die ungesättigten Fette und Proteine, eine Kombination, die aus ihr und damit aus der Horchatah ein Lebensmittel macht, das viel Vitalität und Energie liefert.

 

Empfohlene verwandte Besuche

Wenn Sie das Gebiet, in dem die Tigernuss angebaut wird, eingehend kennen lernen möchten, zögern Sie nicht, eine Führung durch die „Huerta“ zu buchen, eine Fahrradtour in Ihrem eigenen Tempo zu unternehmen oder das Horchata-Museum in Alquería El Magistre zu besuchen. Dies sind weitere intressante Möglichkeiten, sich diesem reichen, gesunden und erfrischenden Getränk zu nähern.  

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren