Skip to main content

Sonnenuntergang In El Saler Und La Albufera

El Saler ist eine Gemeinde im Süden Valencias in einer herrlich natürlichen Umgebung, die deshalb als Naturschutzgebiet gilt. Der Naturschutzpark La Albufera umfasst ein Fläche von 21 000 Hektar. Es handelt sich um ein Gebiet von großem ökologischem Wert, in dem einzigartige Wasservögel überwintern und eine vielfältige einheimische Vegetation existiert.

Auf der einen Seite befindet sich die Devesa del Saler, ein Streifen, der das Gebiet begrenzt und ausgedehnte Pinienhaine und einen Strand mit Sanddünen aufweist. Dann folgt La Albufera, der größte Süßwassersee Spaniens und eines der wichtigsten Feuchtgebiete der Iberischen Halbinsel. In der ganzen Umgebung ist es möglich, Wanderungen, Fahrradtouren oder Bootsausflüge zu machen.

Letztere können zu jeder Tageszeit durchgeführt werden, sind jedoch zum Sonnenuntergang besonders beliebt. Gesegelt wird in typischen, Albuferencs genannten Booten, die von Bootsführern gelenkt werden, die alle Besonderheiten der Gegend kennen.  Die mit dem Siegel Parcs Naturals ausgezeichneten Unternehmen, welche die Ausflüge anbieten, sind Albufera ParcVisitAlbufera o El Mirador Albufera .

Das Gebiet ist ebenfalls bekannt durch seine Reisfelder.  So kommt es, dass man im Dorf El Palmar, das den Schriftsteller Blasco Ibáñez zu zahlreichen Werken inspiriert hat, einige der besten Reisgerichte Valencias essen kann. Eine weitere Möglichkeit ist, einheimische Gerichte wie das berühmte All i pebre (Aal an Pfeffersauce) zu probieren. Die Aale dazu stammen aus dem See.

Route holen

Route löschen

DAS KÖNNEN SIE SICH NICHT ENTGEHEN LASSEN

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren