Skip to main content

Teatro Principal

Barcas 15, 46002 - València

NACHBARSCHAFT: Historisches Zentrum

Das Teatro Principal öffnete schon im Jahre 1832 seine Tore, obschon die Bauarbeiten erst 1854 beendet wurden. Die ersten Pläne zeichnete der italienische Architekt und Bühnenmaler Felipe Fontana 1774 im Auftrag des Hospital General, und diese folgten klar dem italienischen Vorbild. Der Architekt Cristóbal Salas überarbeitete die ursprünglichen Pläne und passte sie an den für das Theater vorgesehenen Ort, den ehemaligen Corral de la Olivera an, wobei er grundlegende Teile des Projekts von Fontana beibehielt. An diesem Standort wurde bis 1806 festgehalten, dem Jahr, in dem sich Juan Marzo an der Leitung der ersten Bauarbeiten beteiligte. Er übernahm es auch, diese 25 Jahre später zu Ende zu führen. Dieser Architekt veränderte das Bauprojekt und verringerte dessen ursprüngliche Maße sowohl beim Grundriss, als auch beim Aufbau beträchtlich. Er ließ das vierte Stockwerk, die Galerie und den für das Klavichord vorgesehenen Raum weg. Im Juli 1832 öffneten sich zum ersten Mal die Tore des Theaters, obschon die Bauarbeiten noch nicht abgeschlossen waren. Die große Erwartung, die geweckt wurde, führte zum Entschluss, den vorher verworfenen Plan eines vierten Stockwerks doch noch auszuführen. Im Jahre 1854 wurden die Bauarbeiten an der Fassade abgeschlossen, die ein Werk des Architekten Zacarías Camaña nach Plänen von Sebastián Monleón ist. 1947 wurde die Eingangshalle umgebaut und mit Fresken des Malers Stolz Viciano geschmückt. Das Innere des Saales im Rokokostil wurde von Camarón gemalt.

Das Theater ist Eigentum der Diputación de Valencia (Provinzverwaltung), obschon es gemäß dem 1990 unterzeichneten Vertrag von einer autonomen Einrichtung des Stadtratsamts für Kultur, Bildung und Sport, den „Teatres de la Generalitat Valenciana“ verwaltet wird.

Ab da folgten nach und nach bauliche Verbesserungen: Modernisierung der Bühne, Verbreiterung des Orchestergrabens, Installation der Klimaanlage, Renovierung der Ankleideräume und Verwaltungsräume des Theaters, Restaurierung des großen Leuchters im Theatersaal, bauliche Anpassungen an die geltenden Sicherheitsvorschriften, Einbau einer modernen Erdgasheizung anstelle des alten Heizkessels und Ersatz der alten Sessel durch bequeme Sitze. Die Bühne bietet von September bis Juni ein regelmäßiges Programm mit Theateraufführungen, Tanz und Opern.

Dienstleistungen

  • Toiletten

Nützliche Informationen

Route holen

Route löschen

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren