Mit dem Auto nach Valencia

Valencia verfügt über ein modernes Straßennetz, das die Stadt von jeder Stadt auf der Halbinsel und darüber hinaus leicht erreichbar macht.  

Die Mittelmeerautobahn AP-7, die von Norden nach Süden entlang der gesamten Levanteküste verläuft, ist mit dem europäischen Autobahnnetz sowie mit den Autobahnen A-23 Sagunto-Somport und A-3 Madrid-Valencia verbunden.  

Was Sie wissen sollten, wenn Sie in Valencia mit dem Auto fahren  

Sie wissen bereits, dass wir immer empfehlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu benutzen oder mit dem Fahrrad zu fahren, denn wir sind ein Reiseziel, das sich rühmt, auf Nachhaltigkeit zu achten, und darüber hinaus die Grüne Hauptstadt Europas 2024 ist.   

Aber wenn Sie in Valencia mit dem Auto unterwegs sind, sollten Sie einige Dinge wissen, um einfach zu parken, weniger Geld auszugeben, Ihr Auto aufzuladen und die restriktiven Verkehrsmaßnahmen im Stadtteil Ciutat Vella zu beachten. 

 

Wo Sie in Valencia parken können 

Kostenloses Parken in Valencia ist keine leichte Aufgabe, aber es gibt überall in der Stadt private Parkhäuser.  

Im historischen Zentrum gibt es zwei städtische Parkhäuser, die rund um die Uhr geöffnet sind: eines an der Plaza de Brujas, neben dem Zentralmarkt, und eines an der Plaza de la Reina, ganz in der Nähe der Kathedrale. Im Stadtteil Ensanche befindet sich der Parkplatz des Colón-Marktes.   

In der Ciudad de las Artes y las Ciencias (Stadt der Künste und Wissenschaften) gibt es zwei Parkhäuser: eines unter dem Umbracle und eines am Oceanogràfic. Beide kosten pauschal 7 Euro pro Tag, wenn Sie eine Eintrittskarte für eines der Gebäude in der Stadt der Künste und der Wissenschaften kaufen.   

Auf dieser Website finden Sie weitere Parkhäuser mit Preisen ab 1,20 € pro Stunde. Eine weitere Alternative für Kurzzeitparkplätze ist die ORA.  

Parken in den ORA-Bereichen: Was ist das und wie kann man es nutzen? 

Die ORA ist ein von der Stadtverwaltung Valencia geregeltes Parksystem. Kurz gesagt, es handelt sich um eine kontrollierte Möglichkeit, kostengünstig auf der Straße zu parken.  Obwohl Sie auf der Website die genauen Uhrzeiten und Preise für jeden Bereich erfahren können, hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten.  

Die allgemeinen Zeiten der ORA-Bereiche sind von 9:00 bis 14:00 Uhr und von 16:00 bis 20:00 Uhr von Montag bis Samstag und sind in drei Kategorien unterteilt:  

  • Der blaue Bereich, in der jeder parken darf, hat zwei Preise, einen allgemeinen und einen für das Zentrum, weil hier der größte Andrang herrscht.  
  • Der orangefarbene Bereich ist der Bereich für Anwohner und Besucher, ist aber etwas teurer als der blaue Bereich.  
  • Der grüne Bereich ist nur für Anwohner. Mit anderen Worten: Wenn Sie sich im grünen Bereich befinden, dürfen Sie nicht parken.  

In allen Bereichen gibt es zahlreiche smarteParkuhren, und Sie können mit Bargeld oder Kreditkarte bezahlen.  

Ein Tipp für alle, die das Nummernschild ihres Fahrzeugs nicht auswendig kennen: Prägen Sie es sich ein, denn Sie brauchen es, um Ihre ORA-Parkzeit zu beginnen.  

Außerdem sollten Sie bedenken, dass die Höchstparkdauer zwei Stunden beträgt.   

Sie fragen sich wahrscheinlich, was ist, wenn ich länger bleiben möchte?  

In diesem Fall müssen Sie Ihr Ticket an der Parkuhr oder über eine der verfügbaren Apps verlängern. Telpark und Elparking zum Beispiel funktionieren hervorragend. Sie müssen sie nur auf Ihr Mobiltelefon herunterladen und die angezeigten Schritte befolgen.  Beachten Sie, dass die Geolokalisierung wichtig ist. Wenn Sie sie also zum ersten Mal von Ihrem Aufenthaltsort aus nutzen, sollten Sie dies am besten in der Nähe Ihres Autos tun.  

Parken im kostenlosen weißen Bereich 

Der weiße Bereich ist eine kostenloser Parkbereich.  Im Zentrum von Valencia gibt es nicht viele Möglichkeiten, um kostenlos zu parken, und die kostenlosen öffentlichen Parkplätze liegen weit vom Zentrum entfernt.  Wir empfehlen, dass Sie, wenn Sie kostenlos parken möchten, in den Vierteln außerhalb des Zentrums parken, wie z.B. in Beniferri oder Benicalap, und das öffentliche Verkehrsnetz nutzen und mit Bus, Metro oder Straßenbahn durch Valencia fahren. Ein Beispiel ist das kostenlose Parken im Parque de Cabecera. Sie können dies nutzen, um den Park zu besuchen oder zum Bioparc zu gehen. 

Weiter im Zentrum und neben dem Mestalla-Stadion, am Paseo de la Alameda, gibt es einen kostenlosen Parkplatz, der allerdings meist sehr stark frequentiert ist.  

In der Nähe der Stadt der Künste und Wissenschaften können Sie Ihr Glück in der Calle Antonio Ferrandis, der Avenida de Francia oder der Avenida de la Autopista de El Saler versuchen. 

Wenn Sie zum Cabañal-Strand fahren, können Sie kostenlos auf dem Parkplatz in der Calle Eugenia Viñes parken, obwohl es vor allem im Sommer sehr schwierig ist, einen freien Platz zu finden. Eine weitere, zwar kostenpflichtige, aber sehr günstige Alternative ist der Parkplatz Norte de la Marina de Valencia. Am Strand von Malvarrosa können Sie im weißen Bereich auf dem Parkplatz des Paseo Marítimo parken, wenn Sie von der Avenida de los Naranjos einfahren. 

 

In Valencia brauchen Sie keine Umweltplakette für Ihr Auto, aber...

Sicherlich haben Sie schon von dem neuen Gesetz zum Klimawandel und zur Energiewende gehört, das Umweltzonen vorschreibt. Und was Ihnen vielleicht noch vertrauter ist, ist die Umweltplakette, die Voraussetzung für die Zulassung von Fahrzeugen in bestimmten Städten ist.  

Obwohl Sie diese Umweltplakette NICHT benötigen, um mit Ihrem Fahrzeug nach Valencia einzureisen, sollten Sie wissen, dass es in der Altstadt eine Zone mit Zugangsbeschränkung gibt, die so genannte APR-Zone.  

Was ist die APR-Zone?  

APR steht für Residential Priority Area und ist Teil einer Reihe von Maßnahmen zum Schutz des kulturellen Erbes und zur Verbesserung der Lebensqualität im Stadtteil Ciutat Vella von Valencia, der zum historischen Viertel gehört. Die Einfahrt ist nur für zugelassene Fahrzeuge oder öffentliche Verkehrsmittel erlaubt, und die Einfahrt ohne Genehmigung wird bestraft. Wenn Sie also vorhaben, durch die Straßen der Stadt zu fahren, informieren Sie sich auf dieser Karte über die Abdeckung und die nächstgelegenen Parkmöglichkeiten

 

Wo Sie Ihr E-Auto in Valencia aufladen können 

Wenn Sie bereits mit einem emissionsarmen E-Auto unterwegs sind, müssen Sie es aufladen. Am besten suchen Sie mit Anwendungen wie Electromaps oder über die Website nach verfügbaren Ladestationen. Dort finden Sie die nächstgelegene Adresse und den Status der Ladestationen, die über die ganze Stadt verstreut sind.   

 

Wo kann man in Valencia ein Auto mieten  

Wenn Sie ohne Auto angereist sind, aber eines mieten möchten, haben Sie unzählige Möglichkeiten. Am Flughafen und an den Bahnhöfen finden Sie die wichtigsten Autovermietungen. Wenn Sie einen privaten Transfer suchen oder einen Bus brauchen, weil Sie in einer Gruppe anreisen, können Sie sich an die Unternehmen wenden, die diesen Service anbieten.   

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Fly and drive Valencia
València fly and drive
Oficina de turismo playa
Tourismusbüros in Valencia
Coche de lujo
Autovermietung València