Skip to main content

Das Felsenhaus

Roteros 8, 46003 - València

NACHBARSCHAFT: Historisches Zentrum

Der Ursprung dieses Bauwerks ist auf das Jahr 1434 zurückzuführen, als man entschloss einen Lagerraum für die „Felsen“ und andere im Zuge von Feierlichkeiten verwendete Gegenstände, wie Standarten, "Wimpel", Trachten und Kostüme, Gestelle der Fronleichnamsfeier, Adler, Riesen und Zwerge sowie weitere typische Objekte der offiziellen Festivitäten zu erbauen. Gegenwärtig werden in diesem Gebäude die Prachtkutschen, welche im Volksmund "Felsen" genannt werden, die drei Adler sowie die Gestelle der Riesen verwahrt. An der Fassade ist insbesondere das außergewöhnlich hohe Tor hervorzuheben, über welches die prächtigen Karossen, die eigentlich die Hauptdarsteller der Feierlichkeiten darstellen, das Haus verlassen. Der Name rührt von der Konfiguration dieser Kutschen her, auf welchen das Mysterienspiel dargeboten wurde. Es wird angenommen, dass man Anfang des 15. Jahrhunderts festgelegt hatte, dass die Karossen an der Fronleichnamsprozession teilhaben sollten, obwohl sie jedoch auch bei Umzügen im Rahmen von anderen Volksfesten mit dabei waren. Das “Felsenhaus” beherbergt überdies die in einem überraschend modernen Stil gehaltenen drei Adler, welche mit dem Heiligen Johannes, dem Evangelisten in Verbindung gebracht werden, wobei diese aus vergoldetem Holz und Karton, ein Werk Luis Roig Alos, gefertigt wurden. Die Gestelle der Riesen mit ihren Gewandungen haben einen eher symbolischen als reellen Wert.

Dienstleistungen

  • Toiletten

Nützliche Informationen

Get directions

Abonnieren Sie unseren blog!

Verpassen Sie nicht die besten Pläne in Valencia

Abonnieren