Basílica de la Virgen de los Desamparados (BASILIKA DER JUNGFRAU DER SCHUTZLOSEN)

Plaza de la Virgen, s/n; 46001 - Valencia

NACHBARSCHAFT: Historisches Zentrum

Dieses der Schutzpatronin der Stadt geweihte Gotteshaus verkörpert das wichtigste Sakralbauwerk, das in Valencia im Laufe des 17. Jahrhunderts errichtet worden war, und stellt gleichzeitig das erste Barockwerk mit neuem Grundriss dar. Erbaut in den Jahren von 1652 bis 1667 von Diego Martínez Ponce de Urrana. Besonders hervorzuheben sind drei Aspekte: einerseits wurde die Basilika Stein für Stein neu erbaut und ist somit die einzige Kirche im Altstadtkern, die nicht auf den Überresten einer einstigen Pfarrkirche oder eines alten Klosters errichtet wurde. Andererseits ist die Kuppel nicht in der Mitte sonders etwas versetzt zur Kathedrale hin anzutreffen und überdies verfügt das Gotteshaus über eine Heiligennische, ein äußerst markantes Element der Barockkunst sowie ein Pionierwerk in Spanien. Dieser heilige Raum, zu welchem man sich über eine Treppe Zugang verschafft, ist der Anbetung des Jungfraubildnisses gewidmet.

Nützliche Informationen

Route holen

Route löschen