KONZERTPALAST

Paseo de la Alameda, 30;

46023 - Valencia

Gesamtbewertung: 

Patrimonio Universal por la UNESCO

ZONE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN: 
Unternehmungen in der Stadt der Künste und Wissenschaften
JAHRHUNDERT: 
XX

Der nach einem Entwurf von José María de Paredes, Träger des Nationalen Architekturpreises, errichtete Palau de la Música wurde am 25. April 1987 eingeweiht und verkörpert seit jenem Zeitpunkt eines der bedeutendsten Wahrzeichen der Stadt Valencia, welches zudem gegenwärtig als einer der wichtigsten Konzerthallen Europas angesehen wird. Transparenz heißt das wichtigste Konzept dieser außergewöhnlichen Kreation: ein gewaltiges verglastes Gewölbe, welches parallel zum Flussbett der Turia verläuft, leistet seine Dienste als Haupteingang. Die Atmosphäre des Außenbereichs dringt auch in den Innenbereich vor, der mit in der Vorhalle sprießenden Grünflächen geschmückt ist, wohingegen ein gläserner Wasserfall den Anschein erweckt, direkt in den Teich zu plätschern, welchen Ricardo Bofill für diesen Abschnitt des trockengelegten Flussbetts gegenüber der Turia entworfen hat.

Wichtige Daten

TELEFON: 
963 375 020
E-MAIL-ADRESSE: 
info@palauvalencia.com
Stil: 
Modernismo
ÖFFNUNGSZEITEN: 

Öffnungszeiten der Kartenschalter: 10.30-13.00 und 17.30-21.00 Uhr.

Anfahrtsweg

Metro: 
L3
L5
Bus: 
94
92
93
4
18
89