EXPO-PALAST

Galicia, 1; 46010 - Valencia

Gesamtbewertung: 

Patrimonio Universal por la UNESCO

ZONE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN: 
Unternehmungen in der Stadt der Künste und Wissenschaften
JAHRHUNDERT: 
XX

Der EXPO-Palast, ein Werk des Architekten Francisco Mora Berenguer, wurde als Sitz der Gemeinde Valencia für die Regionalausstellung von 1909 und die Nationalausstellung von 1910 erbaut, wobei es sich hierbei um ein Gebäude für exklusive Veranstaltungen und Empfänge handelt. Dieses anfänglich als Einwegbau konzipierte Jugendstilgebäude, das in nur siebzig Tagen errichtet wurde, versucht sich als Vertreter eines sehr eigenen neogotischen Stils - der Blütezeit des mittelalterlichen Valencias – in seiner Präsenz als eine Art Kompendium aus zivil-, sakral- und militärgotischen Bauelementen. Wahrlich gelungen ist die erzielte Harmonie zwischen der Architektur und den prachtvollen beziehungsweise industriellen Kunstelementen... ein absolutes Meisterwerk: ähnlich wie bei den Werken Gaudís wurden auch hier unterschiedliche Materialien wie Schmiedeeisen, Keramik, Glas, Gusseisen und Holz mit den architektonischen Formen in Einklang gebracht. Dieser Palast öffnet nun wieder seine Tore in seiner ursprünglichen Rolle und wird in diesem Sinne erneut für protokollarische Zwecke genutzt.

Wichtige Daten

TELEFON: 
963 981 875
E-MAIL-ADRESSE: 
pexposicion@valencia.es
Stil: 
Modernismo
ÖFFNUNGSZEITEN: 

Montag bis Freitag, von 08.45 bis 14.45 Uhr und von 16.15 bis 19.45 Uhr.

Geschlossene Tage: 
Samstag, Sonntag
PREISE: 
Freier Eintritt. Vorherige Reservierung notwendig.

Anfahrtsweg

Metro: 
L5
L7
Bus: 
94
10
12
32
93
80
95