MERCADO DE COLÓN (DER KOLUMBUSMARKT)

Calles Cirilo Amorós y Jorge Juan; 46004 - Valencia

Gesamtbewertung: 

Patrimonio Universal por la UNESCO

ZONE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN: 
STADTVIERTEL RUZAFA, ENSANCHE
JAHRHUNDERT: 
XX

Eines der prachtvollsten Jugendstilgebäude der Stadt. Ein Werk des Architekten Francisco de Mora y Berenguer, welches nach einem Entwurf aus dem Jahre 1914 gestaltet wurde. Es handelt sich um ein offenes Gebäude, das einen ganzen Häuserblock einnimmt und sich vollkommen in das umliegende Stadtbild eingliedert, wobei zudem Erinnerungen an die mit Sonnendächern versehenen Marktstände der traditionellen Straßenmärkte wachgerufen werden. Nach umfangreichen Restaurationsarbeiten haben wir heute erneut die Gelegenheit, einer der bedeutendsten Jugendstilbauten der Stadt in voller Pracht genießen zu können. Das Skelett, die Ziegeln, die Kacheln und das Holz wurden einer Spezialbehandlung unterzogen, wobei das bedeutendste Element dieses Bauwerks, das gerettet werden konnte, der „trencadis“, ein aus zahllosen Kachelbruchstücken gefertigtes Mosaik, ist, welches die Originalfassade schmückte. Das Ergebnis ist die Wiedereröffnung eines volkstümlichen Treffpunkts mit einer farbenfrohen und typisch valencianischen Fassade, die an die strukturellen und dekorativen Lösungen des Gaudianischen Jugendstils erinnert.

Wichtige Daten

TELEFON: 
963 525 478
ÖFFNUNGSZEITEN: 

Allgemeine Öffnungszeiten der Markthalle: 08.00 Uhr morgens bis 01.30 Uhr nachts. Jeder Stand verfügt jedoch über eigene Verkaufszeiten.

PREISE: 
Freier Eintritt

Anfahrtsweg

Metro: 
L3
L5
Bus: 
94
93
5
8
10
13
18
30
32
40
79