Naturpark La Albufera Valencia

Naturpark La Albufera Valencia

Hier wurde Paella erfunden

Nur 10 Kilometer von Valencia entfernt liegt das Naturschutzgebiet La Albufera, ein mediterranes Ökosystem aus wilden Stränden, Dünen, Wäldern, Reisfeldern und einem riesigen See, auf dem man mit Booten fahren kann.

Hier wurde die authentische Paella erfunden, und es gibt weitere kulinarische Köstlichkeiten zu entdecken, die aus Produkten der Gegend zubereitet werden wie die Fischgerichte All-i-pebre (Aal in Pfeffersauce) oder Llisa adobada (marinierte Liza). Um die Artenvielfalt der Gegend kennen zu lernen, gibt es nichts Besseres, als zu Fuß oder mit dem Rad auf einer der sechs markierten Routen durch den Park zu wandern.

Der größte See Spaniens und eines der bedeutendsten Feuchtbiotope der gesamten iberischen Halbinsel. Ein Naturschutzgebiet von äußerst großer ökologischer Bedeutung, welches von einzigartigen Wasservögeln als Überwinterungsstätte genutzt wird. Seine reichhaltigen Gewässer haben seit jeher den Fischern und Reisbauern als Lebensunterhalt gedient und so eine schmackhafte Gastronomie hervorgebracht. Kommen Sie für eine genüssliche Verkostung einfach in die Ortschaft El Palmar, ein Schauplatz, der dem Schriftsteller Blasco Ibáñez für zahlreiche seiner Werke als Inspirationsquelle gedient hat. Hier haben Sie die Gelegenheit, sich typisch valencianische Gerichte wie die Paella, den Arrós a Banda oder den All i Pebre - mit Aal aus dem See zubereitet - auf der Zunge zergehen zu lassen. Und zum Nachtisch eine bekömmliche, erholsame Bootsfahrt auf dem Albufera-See: lassen Sie sich hinreißen vom rotgoldenen Farbspiel des Sonnenuntergangs am endlosen Horizont.

Weiterlesen
Close

Wie kommt man

Bus: 
  • Naturpark La Albufera Valencia

    El Saler 

     

    Strand L´Arbre del Gos

    Strand la Garrofera

    Strand la Devesa

    Strand El Saler

    Strand Pinedo

    Strand El Perellonet / Recati