Stierkampfarena

TIME1 = Array

An diesem emblematischen Platz, gleich neben dem Nordbahnhof, treffen wir auf diesen klassizistischen Bau, ein Werk des Architekten Sebastián Monleón Estellés, welcher zwischen 1850 und 1860 am Standort einer älteren, unvollendeten An diesem emblematischen Platz, gleich neben dem Nordbahnhof, treffen wir auf diesen klassizistischen Bau, ein Werk des Architekten Sebastián Monleón Estellés, welcher zwischen 1850 und 1860 am Standort einer älteren, unvollendeten Stierkampfarena, errichtet wurde. Das Bauwerk hat eine Gesamthöhe von 17,65 Metern und weist einen Durchmesser von 52 Metern auf. Im Außenbereich sind vier Stockwerke zu sehen, deren Backsteinbogenarkaden im Untergeschoss mit Korbgewölben und in den restlichen Stockwerken mit Rundbogen und Steinbalustraden versehen sind. Der innere Sperrsitzbereich verteilt sich über 24 Reihen, über welchen zwei, auf gusseisernen Pfeilern gestützte Galerien verlaufen. Die wichtigsten Stierkämpfe finden im Zuge der „Fallas“ (Feierlichkeiten zu Sankt Johannis) sowie bei der im Juli abgehaltenen Feria (Kirmes) statt.

Adresse: 

Xàtiva 28; 46004 - Valencia

Dirección Maps: 
POINT (-0.3759067 39.4670376)
TELEFON: 
+34 963 519 315
ZONE DER SEHENSWÜRDIGKEITEN: 
Metro: 
Imagen destacada: 
Tipo recurso turistico: 
Perfil Turista: 
ÖFFNUNGSZEITEN: 

Von Dienstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr.

Letzter Zugang zur Stierkampfarena: 18:15 Uhr. Im Winter: 17:30 Uhr. Letzter Zugang zum Museum: 18:30 Uhr.

Sonn- und Feiertage von 10 bis 14 Uhr.

Letzter Zugang zur Stierkampfarena: 13:15 Uhr. Letzter Zugang zum Museum: 13:30 Uhr.

Geschlossen: Montag, 1 Januar, 1 Mai und 25 Dezember.

Geschlossene Tage: 
12:00am
Weltkulturerbe der Unesco: 
no-patrimonio