Linienbusse in Valencia

FORTBEWEGUNG IN DER STADT

Angesichts der Größe der Stadt, ihrer Orografie ohne große Höhenunterschiede und des vorzüglichen Klimas gehört ein Spaziergang durch ihre Straßen zu den besten Arten, Valencia kennen zu lernen. Wenn man über wenig Zeit verfügt, ist es ratsam das ausgedehnte Netz der öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen, um von einer Zone in die andere zu gelangen. Damit erreicht man das ganze Stadtgebiet sowie die wichtigsten Orte außerhalb Valencias wie den Naturschutzpark La Albufera oder den Flughafen.

Die städtischen Verkehrsbetriebe (EMT) verfügen über 59 Buslinien, 44 reguläre und 13 Nachtlinien, die in alle Viertel der Stadt führen. Mit der Metro zu fahren ist ebenfalls eine gute Art, sich im Zentrum zu bewegen. Entlang dem ehemaligen Flussbett des Turia kann man zu Fuß zur Stadt der Künste und der Wissenschaften und sogar bis zum Strand La Malvarrosa gelangen, wenn man auf die Straßenbahn umsteigt.

Die beste Option für alle Reisenden ist der Kauf der Valencia Tourist Card (VLC ), unabhängig davon, ob sie nur wenige Stunden in der Stadt verbringen können oder planen, mehrere Tage zu bleiben.  Besitzer der VLC Tourist Card können kostenlos das ganze öffentliche Verkehrsnetz der Stadt (Bus, Metro und Straßenbahn) für uneingeschränkte Fahrten während 24, 48 oder 72 Stunden nutzen. Die Karte ist erhältlich im Flughafen Manises, am Bahnhof Joaquín Sorolla, in jedem unserer Touristenbüros oder online über www.valenciatouristcard.com. Die VLC Tourist Card bietet auch kostenlosen Zugang zu städtischen Museen und Monumenten sowie Ermäßigungen in Museen, Freizeiteinrichtungen, Geschäften und Restaurants.

Und schließlich kann man sich in Valencia auch perfekt mit dem Fahrrad bewegen. Die Stadt bietet ein Fahrradverleihsystem an: Reisende können sich ein Abonnement für kurze Zeit kaufen und die Fahrräder an jeder der Abstellplätze nutzen. Außerdem gibt es zahlreiche private Unternehmen, die Fahrräder für Stunden oder Tage vermieten. Dank breiten Spuren für Radfahrer ist es möglich, den größten Teil der Stadt auf sicheren Wegen zu erkunden, die ausschließlich Fahrrädern vorbehalten sind. 

INFORMATIONEN & TERMINE: 

Preise:

BUS: 1,50 € 

METRO: 1,50 € + 1 € KARTE