Der Anfang der modernen Malerei in Spanien: Joaquín Sorolla

Demnächst
Kategorie: 
Ausstellung

Valencias universellster Maler Joaquín Sorolla und andere für seine Werke bedeutende Künstler des 19. und 20. Jahrhunderts - Pinazo, José und Mariano Benlliure, Muñoz Degraín, Antonio Fillol und Cecilio Pla - sind die Protagonisten einer neuen Ausstellung im Museo de Bellas Artes von Valencia, die am 12. März eröffnet wird.

„Der Anfang der modernen Malerei in Spanien: Joaquín Sorolla“ ist eine unveröffentlichte Perspektive über Sorolla, mit der die frisch renovierten Säle und neuer Ausstellungsbereich des Museums nach vier Jahren Schließung wiedereröffnet werden.

Das symbolträchtigste Werk der Ausstellung ist „Marina“, ein Bild aus dem Jahr 1907, auf dem das tägliche Leben von zwei Fischern zu sehen ist, die ein Boot ans Ufer ziehen. Dies ist der Beginn für sieben weitere temporäre Ausstellungen, die in 2019 in der valencianischen Pinakothek besucht werden können, darunter die Präsentation der Predella des gotischen Retabels des Heiligen Georgs „Centenar de la Ploma“ aus dem Londoner Victoria Museum.

Besuchen Sie Valencia und genießen Sie ihre Kunst!  

Wichtige Daten

TELEFON: 
+34 96 387 03 00
E-MAIL-ADRESSE: 
museobellasartesvalencia@gva.es

Add new comment

Daten und Zeiten: 
Vom 18-05-2020bis zum 31-08-2020
Preis: 

Kostenlos

Anfahrtsweg

Metro: 
L3
L5
L9
Autobús: 
6
28