• Valencia Fallas
  • Valencia Fallas
  • Valencia Fallas
  • Valencia Fallas reise
  • Valencia Fallas reise
  • Ofrenda Valencia Fallas

Zehn Dinge, die Sie bei den Fallas 2015 keinesfalls versäumen dürfen

Aktivitäten, Freizeitkalender, Sehenswürdigkeiten Comments (0)

Zu Beginn des Monats März fängt die Stadt an, nach Schießpulver zu riechen, die Falleros entstauben ihre Hemden und an den belebtesten Orten werden Stände mit Siedegebäck (buñuelos) und Schokolade aufgebaut. März in Valencia bedeutet Fallas, und Fallas bedeutet Fest, Feuer, Satire, Freude und Tradition. Wenn Sie die Fallas noch nicht kennen, sollten Sie sie nicht versäumen, sie sind einzigartig. Hier sind unsere unerlässlichen Zehn, einige Tipps und das komplette Programm. Damit Sie nichts versäumen!


Als Erstes müssen Sie sich bei den Fallas darauf vorbereiten, dass insgesamt etwa 700 Fallas-Figuren aufgebaut wurden, sowohl große als auch kleine, letztere für die Kinder unter den Falleros; bei einigen Figuren werden zahlreiche Feuerwerke abgeschossen (Fallas-Vereine oder Gruppierungen) und an den Haupttagen, besonders denen der Blumengabe, sind viele Straßen im Zentrum für den Verkehr gesperrt. Für Ihre Fortbewegung kaufen Sie am besten die Valencia Tourist Card, mit der Sie die öffentlichen Verkehrsmittel uneingeschränkt nutzen und an alle Orte gelangen können.
Als nächsten Schritt sollten Sie das Veranstaltungsprogramm durchschauen, um zu sehen, was Sie am meisten interessiert. Das Programm ist intensiv an diesen Tagen, an denen man kaum schläft und das Leben auf der Straße stattfindet. Hier zählen wir alles auf, was Sie unbedingt tun sollten:

1.- Sie müssen mindestens eine Mascletà, ein Knallkörperspektakel, erleben. Vom 1. bis 19. März wird um 14:00 Uhr auf dem Rathausplatz (Plaza del Ayuntamiento) eine spektakuläre Mascletà abgeschossen. Valencianer und Touristen versammeln sich rings um die Abschusszonen der Feuerwerke, um das ohrenbetäubende Spektakel zu erleben. Böller und Knallkörper folgen in immer schnellerem Rhythmus aufeinander, bis beim abschließenden Höhepunkt der Boden bebt und der Schießpulverrauch den Platz überzieht. Dies ist einer der aufregendsten Festakte der Fallas und wird zudem an vielen anderen Figuren wiederholt, in der Straße Cirilio Amorós zum Beispiel schießt man um 14:40 Uhr eigene Feuerwerke ab, und wenn Sie schnell genug sind, können Sie rechtzeitig zu einer dieser Macletàs kommen, oder falls nicht, können Sie bei meist schönem Wetter auf einer der Terrassen des Zentrums einen leckeren Appetithappen einnehmen.

2.- Besuchen Sie die Falla-Figuren der Sección Especial. Jeder Verein oder Falla-Gruppe, Fallero-Gruppierungen der einzelnen Stadtteile, stellt eine Falla-Figur und eine Kinder-Falla auf. Die Vereine sind nach Sektoren gruppiert, entsprechend der Größe und Qualität der Figuren, das sie aufstellen. Die spektakulärsten Figuren der Stadt bilden die Sección Especial. Am 16. März gibt die Jury des Dachverbandes, die Junta Central Fallera, die Preisträger des Jahres bekannt und lüftet damit das Geheimnis um die beste Falla 2015. Die von der Stadt aufgestellte Figur befindet sich auf dem Rathausplatz (Plaza del Ayuntamiento) und, obschon sie nicht am Wettbewerb teilnimmt, lohnt sich auch ihr Besuch. Wenn Sie sich nicht verlaufen wollen und die besten Figuren dieses Jahres hautnah erleben möchten, empfehlen wir Ihnen die Führung zu den Fallas der Sección Especial, die Sie in unserem Online-Shop und in unseren Touristenbüros finden können.

3.- Die Blumengabe ist zweifelsfrei der bewegendste Festakt für die Falleros. Alle Vereine bringen der Virgen de los Desamparados, der Heiligen Jungfrau der Schutzlosen, Schutzpatronin der Stadt, eine Blumengabe dar. Auf dem Platz, Plaza de la Virgen ist eine riesige Reproduktion der Schutzpatronin, der “Geperudeta”, errichtet worden, die mit einem bunten Mantel aus den Blumen geschmückt wird, die ihr die Falleros darbringen. Der Umzug, der am Nachmittag des 17. und 18. März gefeiert wird, führt auf seinem letzten Teil durch die Straßen Calle de la Paz und die Calle San Vicente; mit dabei sind Falleros aller Altersgruppen in ihrer typischen Tracht und Musikkapellen, die die Vereine begleiten.

4.- Die Paella ist kein exklusives Gericht der Fallas, aber wenn Sie zu diesem Fest kommen, sollten Sie unbedingt eine gute Paella in einem der zahlreichen Restaurants der Stadt genießen. Oder einen guten Reis oder ein gutes Menü unserer mediterranen Küche. Wir empfehlen Ihnen, einen Tisch zu reservieren, denn in der Fallas-Woche quellen die Stadt und viele Lokale von Besuchern über. Wenn Sie sich lange Schlangen und Wartezeiten ersparen wollen, ist das Menü VLC eine großartige Idee. Schauen Sie sich das Angebot an und reservieren Sie!

Während des Fallas feiert man den Brauch der Paella Wettbewerbe, die von vielen Vereinen mittags oder abends organisiert werden, weswegen Sie zahlreiche Valencianer antreffen werden, die unser international berühmtestes Gericht über dem Holzfeuer auf offener Straße zubereiten.

5.- Wenn Sie das Pulsieren des Festes auch während der Nacht erleben möchten, bieten Ihnen die Fallas zahlreiche Konzerte und Straßenfeste. Ziehen Sie sich bequeme Schuhe an und genießen Sie das nächtliche Ambiente nach dem Feuerwerk.

6.- Despertà, der Weckruf. Nur für Frühaufsteher und diejenigen, die um 8 Uhr morgens noch wach sind. Es ist eine Tradition der Fallas, die Nachbarn zu wecken und sie so zu animieren, die großen Festtage ab dem frühen Morgen zu genießen. Jede Falla-Figur macht um diese Uhrzeit einen morgendlichen Umzug durch ihr Stadtviertel und ihre Falleros werfen Böller, während die Kapelle spielt. Ein kurioses, lautes und lustiges Spektakel.

7.- Während dieser Tage ist es in Valencia Brauch, eine gute Tasse Schokolade mit Buñuelos zu verzehren. Zu jeder Tages- und Nachtzeit. Sie werden sehen, dass die Stände über die ganze Stadt verteilt sind, aber wir empfehlen Ihnen, das Ganze ruhig anzugehen und ein Café wie das Bertal oder das Molto auf dem Platz, Plaza de la Reina zu besuchen oder auch die Casa de la Horchata auf dem Marktplatz, Mercado Colón.

8.- Nit del Foc. Während der Haupttage, vom 16. bis 17. März, werden um 24 Uhr prachtvolle Feuerwerke im alten Flussbett des Río Turia abgeschossen. Die spektakulärste Nacht ist die des 18. März, wenn das Nit de Foc abgeschossen wird. Ganz Valencia erstrahlt dann im Licht.

9.- Am Abend des 19. März zieht mit der Feuerparade, der Cabalgata del Fuego, das Feuer in die Stadt ein; dies ist der Auftakt zu einer bevorstehenden Cremà. So zieht eine Animationsspektakel mit Persönlichkeiten, die mit dem Feuer in Beziehung stehen, durch die Straße Colón, von dem Stadtviertel Ruzafa bis zur Puerta del Mar.

10.- La Cremà. Der Höhepunkt des Festes, der Moment, in dem die Fallas-Figuren von den Flammen verzehrt werden. Ein überwältigendes Schauspiel für das ganze Publikum und besonders bewegend für die Valencianer. In der Nacht des 19. März, Tag des Heiligen Josef, Schutzpatron der Zimmerleute, entzünden die Fallas-Königinnen (falleras mayores) die Lunte und läuten damit die Cremà ein, die alle Fallas-Figuren in Asche verwandeln wird. Buchen Sie eine Führung für die Fallas Ausstellung. Um 22:00 Uhr werden die Falla- Figuren der Kinder und um 24:00 Uhr die der Erwachsenen verbrannt, mit Ausnahme der Figur des ersten Preises der Sección Especial und der auf dem Rathausplatz, Plaza del Ayuntamiento, die um 00:30 Uhr bzw. um 01:00 Uhr brennen werden. Dem Feuer folgen die Tränen der Falleros, während die Regionalhymne des Maestro Serrano erklingt…. Und damit beginnen die Fallas 2016.

» Aktivitäten, Freizeitkalender, Sehenswürdigkeiten » Zehn Dinge, die Sie bei...
On 03/13/2015
By

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »