Valencia zum Fressen gern – Ein wahres Fest für die Sinne!

Gastronomie Comments (0)

Collage2 smush 300x300 Valencia zum Fressen gern – Ein wahres Fest für die Sinne!

Neulich habe ich endlich den Mercado Central in Valencia kennengelernt! Ich muss sagen, der hat mich echt beeindruckt. Ich liebe es ja auf Reisen über die Märkte zu stöbern und zu sehen, was in anderen Ländern auf den Tisch kommt. Daran sieht man erst richtig, wie die Leute ticken. Neben gewöhnlichen Zwiebeln, Kartoffeln und Kürbissen gibt es in Valencia vor allem Orangen, Mandarinen, Oliven, Artischocken, Melonen, Feigen, Granatäpfel und Kakis, die in wahnsinnigen Mengen angeboten werden. Unglaublich! Hier gibt’s einfach alles, was das Herz begehrt. Ein einziges Fest für die Sinne! Diese Aromen! An jeder Ecke duftet es anders und man weiß gar nicht, was man zuerst probieren will. Ein kleiner Tipp: Nicht mit allzu großem Hunger kommen! Ihr wollt ja sicher auch noch etwas für ein herrliches Picknick in den Jardines del Turia oder in einem der 30 anderen Parks und Grünanlagen aufheben.

Und auch noch ganz wichtig: Wenn man sich in der riesigen Markthalle mal verläuft oder ganz dringend wieder in eine Abteilung zurück will, einfach zur Decke schauen, um sich zu orientieren. Bunt bemalte Kacheln zeigen nämlich, in welcher Abteilung man sich gerade befindet – ganz schön schlau diese Valenzianer!

Das hat sich auch der Sterne-Koch Bernd Knöller aus dem schönen Schwarzwald gedacht. Ihn hat es gleich komplett nach Valencia verschlagen. Seit 20 Jahren lebt er jetzt in der Traumstadt und sorgt in seinem Restaurant RIFF für Leckereien. Das kann ja gar kein Zufall sein, dass er sich für Valencia entschieden hat. Hier gibt es einfach die perfekten Zutaten für sein geniales Lammfilet, die Austern und mehr. Ich wette, er kauft auch auf dem Mercado Central ein!

Den weltberühmten Markt könnt ihr übrigens auch auf den Stadtführungen durch die Altstadt kennenlernen. Hier ist der Mercado Central natürlich ein wichtiger Bestandteil. Schon bei dem Angebot für 16 Euro ist gleich mal eine leckere Verkostung mit „Horchata” (Erdmandelmilch) und „Fartón” (valenzianisches Hefegebäck) dabei. Die kulinarische Vielfalt könnt ihr außerdem bei einer Stadtführung mit Tapastour genießen! Jetzt können wir es auch zugeben: Wir haben Valencia doch alle zum Fressen gern!

» Gastronomie » Valencia zum Fressen gern –...
On 02/10/2014
By

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »