• Kurztrip nach Valencia
  • Kurztrip nach Valencia
  • Kurztrip nach Valencia

Kurztrip nach Valencia: In 48h die Stadt entdecken!

Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten Comments (0)

Natur, Kultur, Kulinarik: Die Stadt hat so viel zu bieten. Ihr habt keinen Resturlaub? Kein Problem, macht einen Kurztrip nach Valencia! Wir verraten euch, was ihr in 48h sehen müsst!

Valencia ist von vielen deutschen Flughäfen aus ganz leicht erreichbar und somit perfekt für eine Reise über das Wochenende. Eure Entdeckungstour startet ihr am besten im Herzen Valencias: Auf dem Plaza de la Virgen, dem Platz mit einem großen Springbrunnen. Von hier aus erreicht ihr alles ganz einfach: die Kathedrale mit dem berühmten Heiligen Gral, das Seidenmuseum und die vielen kleinen Gassen mit ihren Bars und Restaurants. Die schönen Fassaden, Street Art und schnuckelige Gebäude liefern euch an jeder Ecke das perfekte Foto-Motiv! Nachdem ihr zum Start von eurem Kurztrip nach Valencia die Umgebung erkundet habt, ist es Zeit für eine Verschnaufpause im Zentralmarkt, einem wunderschönen Gebäude im Jugendstil. Im Inneren findet ihr alles für eine kulinarische Pause: Leckere Tapas, Wein, frische Säfte – und natürlich das wohl typischste Getränk der Stadt, die Erdmandelmilch “Horchata”. Am Abend könnt ihr zum zentralen Plaza de Ayuntamiento schlendern und in einer der Seitenstraßen unsere typische Paella schlemmen. Zum Feiern empfehlen wir euch das Agua de Valencia: ein Cocktail mit Cava und Orangensaft. Der erste Tag von eurem Kurztrip nach Valencia endet am besten mit erholsamem Schlaf in einem bequemen Bett – in Valencia findet ihr für jeden Geschmack und Geldbeutel das Richtige, vom Hostel bis zum Luxus-Hotel.

Euer zweiter Tag beginnt im Stadtviertel El Carmen, an den markanten Stadttoren mit den Türmen Torres de Quart und Torres de Serranos. Leiht euch in der Nähe am besten ein Fahrrad, denn so entdeckt ihr bei einem Kurztrip nach Valencia die Stadt am besten! Ihr radelt dann gemütlich durch die Parkanlagen im ehemaligen Flussbett des Río Túria. Auf neun Kilometern Länge zieht sich der riesige Park durch die Stadt. Gegen Mittag kommt ihr in der Stadt der Künste und Wissenschaften an, einem der Wahrzeichen Valencias. Der Architekt Santiago Calatrava entwarf den Komplex, der seinesgleichen sucht und keine Freizeitwünsche offenlässt. Das Oceanográfic ist das größte Aquarium Europas, das Hemisféric ein riesiges 3D-Kino, der Palau de les Arts ist das Opernhaus, das Naturwissenschaftliche Museum bietet interaktive Ausstellungen und das Umbracle verwandelt sich abends in eine Bar. In dem Komplex gibt es mehrere Restaurants – unter anderem das Contrapunto Restaurant, in dem ihr ein leckeres Mittagessen mit Blick auf die Stadt der Künste und Wissenschaften genießen könnt. Frisch gestärkt geht es mit dem Rad weiter Richtung Meer! Ihr erreicht am frühen Nachmittag unser neues Vorzeigeprojekt Veles e Vents am Hafen. Hier könnt ihr gemütlich einen Kaffee trinken und spektakuläre Ausblicke auf die Yachten, die Strandpromenade und das Meer genießen. Zum Abschluss von eurem Kurztrip nach Valencia besucht ihr noch den Strand: Feiner Sand, ausgezeichnete Sauberkeit und erstklassige Restaurants an der Promenade – lasst einfach die Seele baumeln und genießt euren Kurztrip nach Valencia! Unser Spar-Tipp: Mit der VLC Tourist Card erhaltet ihr auf Eintritte, bei Fahrradverleihern und in Restaurants satte Rabatte.

» Aktivitäten, Sehenswürdigkeiten » Kurztrip nach Valencia: In 48h...
On 10/13/2017
By
, , , , , , , , , ,

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »